TRUCK TRACKS RUHR – Urbane Künste Ruhr (2017)

 

TRUCK TRACKS RUHR 2017

 

Das Ruhrgebiet betritt die Bühne: 49 KünstlerInnen vertonen 49 Orte in 7 verschiedenen Regionen. Ein LKW mit fahrbarem Zuschauerraum bewegt sich durch Essen und hinter dem Fenster wird die Stadt zum Roadmovie.

Essen ist das siebte und letzte Album von Truck Tracks Ruhr, einem Konzept von Rimini Protokoll, produziert von Urbane Künste Ruhr.

Jemand erinnert sich: an die Essener Song-Tage 1968, inspiriert durchs Monterey Pop Festival, Kalifornien; an Diskussionen und an Liebe; an den Hippie Trail nach Indien. Essen, Monterey, Punjab: Sehnsuchtsorte. Doch was, wenn die Sehnsucht nicht erfüllt wird und nach Jahrzehnten nun das Gegenteil will?

Text: Jörg Albrecht

Stimme, Gesang: Nadine Finsterbusch

Musik: Nadine Finsterbusch, Ramin Bijan

Recherche: Helene Ewert